Home
-- Kosten
-- News
Häuser
•  Bungalows
  ◦      bis 115 qm
◦     115-140 qm
◦     über 140 qm
•  1,5 Geschosse
◦      bis 120 qm
◦     120-130 qm
◦     130-145 qm
◦     145-155 qm
◦     155-170 qm
◦     über 170 qm
•  2 Geschosse
  ◦      bis 125 qm
◦     125-150 qm
Classi 127
Classi 130
Classi 135
Classi 140
Classi 145
Classi 150
◦     über 150 qm
•  Doppelhäuser
-- Impressum

 

Diese Seite befindet sich in Umbau !

 

 
 

 

Ein Fertighaus auch als Ausbauhaus

 

So schön und flexibel kann ein Fertighaus mit dem Dachgeschoss als Ausbauhaus aussehen.
In Erdgeschoss bittet eine traumhaft große Küche reichlich Platz zum Essen und Relaxen und der Übergang zu Terrasse und Garten sorgt für schöne Stunden im Sommer. Ein gemütliches Schlafzimmer mit angebundenem Bad rundet diese geräumige Grundrisslösung im EG. Alle Räume sind von der großen Diele aus zugänglich, die außerdem eine Garderobennische und Zugang zu Bad und Hauswirtschaftsraum bietet. Wenn das im Haus nicht ausreicht, kommt der Platz unter dem Dach zum Ausbau, der bis zu weitere drei Zimmer und ein Bad hergibt. Satteldach mit Dachneigung 40° sorgt für großzügiges ausgebautes Dachgeschoss.

 

Den Traum vom Einfamilienhaus erfüllen sich viele Menschen mit einem Ausbauhaus. Ausbauhäuser sind Fertighäuser, die bis auf den Innenausbau von einem Fertighaushersteller geliefert werden. Den Innenausbau führt in der Regel der Bauherr selbst aus. Damit wird ein Höchstmaß an Individualität im Einfamilienhaus erreicht, allerdings müssen die gesetzlichen Bestimmungen beachtet und entsprechend geforderte Nachweise erbracht werden. Der Bauherr sollte zudem realistisch an die verschiedenen durchzuführenden Arbeiten im Ausbauhaus gehen. Denn, neben der möglichen Kosteneinsparung durch Einbringen der "Muskelhypothek" erfordern die einzelnen Installations- und Montagearbeiten auch handwerkliches Können und einen entsprechenden Zeitaufwand. Daher bieten einige Hersteller zusätzliche Ausbaupakete für das Einfamilienhaus an, die bereits sämtliche aufeinander abgestimmte Materialien und dazugehörige Montage- oder Installationshinweise beinhalten. So gibt es spezielle Ausbaupakete für jeden Bauabschnitt, wie Dämmung, Badausstattung, Innentüren oder Innenverkleidungen. Bei der individuellen Materialbeschaffung für das Einfamilienhaus sollte den Empfehlungen der Ausbauhaus-Hersteller gefolgt werden, da nur so ein optimales Bauergebnis erreicht werden kann. Auch ist ein Bauleiter anzuraten, der bei Problemen oder handwerklichen Hindernissen zur Seite steht. Einige Hersteller bieten auch eine Service-Rufnummer an, die dem Bauherrn entsprechende Auskünfte erteilt. Vielfach kann für verschiedene Arbeiten im Fertighaus auch der Montageservice des Herstellers bestellt werden. Trotz der Eigenleistung muss eine bauliche Abnahme erfolgen, ohne die das Haus nicht bezogen werden darf.

Bei einem Ausbauhaus ist zu beachten, was genau der Hersteller alles in diesem Haus bereits inbegriffen hat, denn eine einheitliche Regelung für Ausbauhäuser gibt es nicht. Daher sollten immer die eingeholten Angebote mit sämtlichen Leistungen, dem Lieferumfang, dem so genannten Vorfertigungsgrad und den Kosten bis zur Bezugsfähigkeit genau verglichen werden. Unter anderem unterscheiden sich beim Fertighaus die einzelnen Bauweisen, wie Doppel-, Land- oder Stadthaus und die Verarbeitungstechniken. Für gewöhnlich wird ein Ausbauhaus vom Hersteller auf eine bestehende Bodenplatte oder Kellerdecke innerhalb weniger Arbeitstage mit der kompletten Außenhaut inklusive einer möglichen Fassadenverkleidung, dem Dachstuhl, der Dacheindeckung, den Zwischenwänden und -decken (begehbar), dem Schornstein, den Fenstern und Außentüren errichtet. In einem zweigeschossigen Haus ist auch die Treppe und soweit architektonisch gewünscht ein Balkon inbegriffen. Teilweise sind bereits Leerrohre für die Elektrik oder Gas-, Wasser- und Abwasseranschlüsse vormontiert. Besonders wenn bei der Planung das Dachgeschoss als Wohnraum eingeplant wird, spart dies zusätzlichen Grundstücksbedarf und spätere bauliche Genehmigungen. Das Einfamilienhaus erhält mit Wohnräumen im Dachgeschoss interessante Räume mit einem ungewöhnlichen Schnitt durch die Dachschrägen.

Der Besuch eines Musterhauses ist immer ratsam. So können die verschiedenen Möglichkeiten in einem Ausbauhaus besichtigt und entsprechende Fragen beantwortet werden. Auch sind eventuelle weitere Ausbaumöglichkeiten, die sich später durch eine andere Nutzung oder den Auszug der Kinder ergeben könnten, im Vorfeld zu bedenken
 

 

Hausideen - Vertrieb für Fertighäuser  |  info@hausideen.eu