Home
-- Kosten
-- News
Häuser
•  Bungalows
  ◦      bis 115 qm
◦     115-140 qm
◦     über 140 qm
•  1,5 Geschosse
◦      bis 120 qm
◦     120-130 qm
Hausi 121
Hausi 122
Hausi 123
Hausi 124
Hausi 125
Hausi 126
Hausi 128
Hausi 130
◦     130-145 qm
◦     145-155 qm
◦     155-170 qm
◦     über 170 qm
•  2 Geschosse
  ◦      bis 125 qm
◦     125-150 qm
◦     über 150 qm
•  Doppelhäuser
-- Impressum

 

 

Ein Fertighaus nicht zu groß und nicht zu klein 


Die Vorteile von den Fertighäusern sind enorm. Derer schnelle Bauablauf und die Genauigkeit bei der Produktion garantiert die reibungslose Montage und schnelle Aufbau. Dadurch, dass das Haus schnell aufgestellt wird, kommt wenig Feuchtigkeit in die Fertigteile wie auch die Elemente werden viel kürzer der Witterung ausgesetzt wie in anderen Bautechnologien. Dazu darf man nicht vergessen, die Ersparnisse der Lohnkosten bei so kurzer Bauzeit. Die Häuser können also auch preiswerter angeboten werden.
Ein weiterer Vorteil ist die bessere Flächenausnutzung durch viel dünnere Wände als bei einem Massivhaus und bei wesentlich hochwertiger Wärmedämmung. Moderne Fertighäuser steht auch optisch in ihren Erscheinungsbild dem konventionellen Bau in nichts nach.

 

In den deutschen Großstädten steigen die Mieten stetig. Gerade für Familien passenden Wohnraum zu finden, wird zu einer Herausforderung. Schließlich reicht es nicht, die Wohnung mit der passenden Größe, nach Möglichkeit bezahlbar und mit Glück im gewünschten Stadtteil zu finden. Mit Kindern im entsprechenden Alter sollten auch die Nachbarn familienfreundlich, die Infrastruktur mit Kindergarten bzw. Schule entsprechend ausgebaut sein. Und in der Regel muss man sich dann auch noch gegen eine große Zahl von „Mitbewerbern“ um die Wohnung durchsetzen. Gelingt dies, ist das wie ein Sechser im Lotto.

Häufig führt diese unerträgliche Situation dazu, dass junge Familien sich entschließen, am Standrand ein Einfamilienhaus zu bauen, und was bietet sich da besser an als ein Fertighaus zu bauen? Fertighäuser haben den Vorteil, dass die Bauzeit sich im Gegensatz zum konventionellen Gebäude extrem verkürzt. Für die junge Familie bedeutet das, dass der Einzug ins eigene Einfamilienhaus viel früher erfolgen kann und damit die Miete für Monate gespart wird. Das Einfamilienhaus lässt sich auch dann, wenn es als Fertighaus gebaut wurde, sehr individuell gestalten. Fertighäuser haben enorm an Qualität und Vielfalt zugenommen, so dass kaum Wünsche beim Bauen offen bleiben. Außerdem hat das Fertighaus den Vorteil, dass der Bauherr schon vor dem ersten Spatenstich eine sehr konkrete Vorstellung von seinem zukünftigen Einfamilienhaus hat: normalerweise gibt es gerade bei den Fertighäusern Musterhäuser, die während der Entscheidungsphase besucht werden können.

Stein auf Stein ein Haus zu bauen, ist gar nicht immer von Vorteil. Während die Nachbarn womöglich noch an ihrem Einfamilienhaus bauen, sitzt der Fertighaus-Besitzer bereits auf der Terrasse..

Selbst wenn sich später an der Familiensituation etwas ändert, wenn die Kinder beispielsweise aus dem dann zu großen Fertighaus ausziehen und die Eltern alleine zurückbleiben, kann es sinnvoll sein, über eine Veränderung nachzudenken. Selbst dann muss man nicht selbst bauen, ein Fertighaus in der richtigen Größe für ein paar im mittleren Alter lässt sich ebenfalls finden.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

Hausideen - Vertrieb für Fertighäuser  |  info@hausideen.eu