Home
-- Kosten
- Grundstück
- Bodenplatte/Keller
- Fertighaus
- Erdarbeiten
- Aussenanlage
- Baunebenkosten
-- News
Häuser
•  Bungalows
  ◦      bis 115 qm
◦     115-140 qm
◦     über 140 qm
•  1,5 Geschosse
◦      bis 120 qm
◦     120-130 qm
◦     130-145 qm
◦     145-155 qm
◦     155-170 qm
◦     über 170 qm
•  2 Geschosse
  ◦      bis 125 qm
◦     125-150 qm
◦     über 150 qm
•  Doppelhäuser
-- Impressum

 

Kosten eines Fertighauses

 

Möchten Sie ein eigenes Haus haben im Grünen mit viel Platz für die ganze Familie?  Solcher Traum lässt sich einfacher als Sie denken verwirklichen.  Damit aus einem Traum kein Alptraum wird, sollten Sie bei Fertighäusern von Anfang an den Preis und welche Kosten auf Sie zukommen erfahren.
In der Tabelle unten befindet sich eine Kosten-Liste, damit Sie die Gesamtbaukosten erfahren können.

 

Zusammenstellung der Kosten eines Bauvorhabens

 

Baugrundstück                                                                     ……………………… EUR

Bodenplatte oder Keller                                                         ……………………… EUR

Haus schlüsselfertig                                                             ……………………… EUR

Fertighausanbieter spezifische Kosten                                   ……………………… EUR

(Transport, Container, WC, etc.)

Erdarbeiten – bei Bodenplatte oder Keller                               ……………………… EUR

Kosten der Außenanlagen                                                     ……………………… EUR

Baunebenkosten                                                                  ……………………… EUR

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesamtbaukosten                                                              ………………………

 

 

Die Kosten eines Fertighauses hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie zum Beispiel: die Größe des Hauses,  Anzahl der Etagen, die Fassadebeschaffenheit, das Einbau von Treppen, die Größe eines Balkons. Die Fertighäuser sind sehr scharf kalkuliert und deswegen preisgünstig. In dem Werk werden gleichzeitig mehreren gleichen Modele hergestellt und das ermöglicht ein Kostenersparnis und einen günstigen Preis. Bei  Fertighäusern aus Polen, die nach aktuellsten Wärmeschutzgesetzen gefertigt sind und die alle Anforderungen der deutschen Bauvorschriften erfüllen, bekommen Sie ein Haus von höchster Qualität dazu kostengünstig.

Sehr wichtig ist zu klären ob die eigenen finanziellen Mittel (Eigenkapital) für das Bauvorhaben des Fertighauses ausreichen oder braucht man ein Darlehen bei einer Bank. In einem Gespräch mit einem Finanzberater können Sie sich informieren und  beraten lassen.
Bei dem Kauf eines Grünstücks beim Makler oder  Eigentümer ist es wichtig im Vorfeld festzustellen, welche zusätzlichen Kosten auf Sie zu kommen und den Preis erhöhen. Die genaue Zusammenstellung der Kosten  eines Bauvorhabens ist unvermeidlich, damit ein potenzieller Bauherr weiß, welche monatliche Belastung ihn später erwartet. Weil unsere Fertighäuser als Niedrigenergiehäuser hergestellt sind und jedes Haus als KfW Effizienzhaus 40, 55 und 70 gebaut werden kann, liegt der  jährliche durchschnittliche Verbrauch an Heizöl oder Gas unter den Vorgaben der Energieeinsparverordnung und das bedeutet die niedrigen Nebenkosten. Die  Möglichkeiten die regenerativen Energien zu nutzen (Solartechnik, Photovoltaik, Wärmepumpen, Lüftungsanlagen mit Rückgewinnung der Wärme) senkt die Nebenkosten und ist gut für die Umwelt. Wenn Sie sich für ein Fertighaus aus Polen entscheiden –bekommen Sie ein Haus von höchsten Qualität.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausideen - Vertrieb für Fertighäuser  |  info@hausideen.eu